Linkpartner
News
25.03.2019
News
In einem Kurbetrieb zu arbeiten kam für viele Allgemeinmediziner nicht auf Platz 1. Seit einiger Zeit weht jedoch ein frischer Wind durch die Kureinrichtungen
Immer mehr Kurbetrieb positioniert sich als attraktiver Arbeitgeber mit einigen Benefits. Als Beispiel: von der modernen Hotelstruktur profitiert auch die Belegschaft. ...
12.08.2013
Klinik-News
Hautnah an der Praxis im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien
Vinzenz Summer School

Im Rahmen der Vinzenz Summer School, die die Vinzenz Gruppe in Wien und Oberösterreich anbietet, machten 15 Studentinnen und Studenten der Humanmedizin auch im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien Station. Am Programm standen eine virtuelle Darmspiegelung, das „Verkochen“ von Tumoren, die Wichtigkeit einer guten Anamnese und der Umgang mit Endoskop und Ultraschall.

Prim. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Schima, Vorstand der Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Radiologie führte mit den angehenden Medizinerinnen und Medizinern eine CT-Colographie – virtuelle Darmspiegelung – durch. „Es war wichtig bei der Programmauswahl Themen zu nehmen, die die Teilnehmer/innen aktiv einbinden. Wir haben Themen gewählt, die wahrscheinlich von vielen Studentinnen und Studenten nicht mit Radiologie assoziiert werden und wollten damit zeigen, wie vielfältig die Radiologie ist.“ „Die Idee war, ein „Hands-on“-Praktikum zu ermöglichen“, betont Radiologie-Standortleiter Univ.-Doz. Dr. Fritz Lomoschitz. Unter seiner Anleitung führten die Studierenden eine Thermoablation zur Tumorbehandlung selbständig durch und sahen auch den Erfolg dieser „Verkochung“.

Prim. Dr. Peter Weiss, Leiter der III. Medizinischen Abteilung für Innere Medizin und Psychosomatik über sein Programm: „Das Thema ‚Chronisch entzündliche Darmerkrankungen und Psychosoziale Aspekte‘ erlaubt es, an Hand von praktischen Beispielen auf die Wichtigkeit einer guten Anamnese hinzuweisen, die zusätzlich zu den biologischen Fakten auch erfassen muss, wie es dem Patienten mit dieser Krankheit geht, welche Auswirkungen diese Krankheit auf sein persönliches und berufliches Umfeld hat. Denn dies hat wieder Auswirkungen auf den Verlauf der Krankheit.“

Univ.-Doz. Dr. Gerd Bodlaj, Leiter der Lebersprechstunde, ließ den Medizin-Nachwuchs an Endoskop und Ultraschall: „Die Studentinnen und Studenten waren alle sehr motiviert und interessiert. Einige wollten auch noch in den Pausen 'weiterendoskopieren'.“

Die Vinzenz Gruppe und ihre fünf Krankenhäuser in Wien bieten mit der medizinischen „Summer School Wien“ einen intensiven Einblick in das Leistungsspektrum und in die Ausbildungsmöglichkeiten der fünf Krankenhäuser in Wien. Weitere Stationen der zweitägigen Vinzenz Summer School Wien waren das Orthopädische Spital Speising, das Herz-Jesu Krankenhaus, das Krankenhaus Göttlicher Heiland sowie das St. Josef Krankenhaus. In Oberösterreich fand die Vinzenz Summer School im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried und im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz statt. Im nächsten Jahr ist wieder eine Vinzenz Summer School geplant.

Quelle: Medieninformation BHS Wien

Fotocredit: BHS Wien / A. Kawka
 
   
Für Unternehmen Für Bewerber Berufsgruppen: News: Info:
Bewerber finden Stellen suchen Arzt Zitate Impressum
Bewerber-Direktkontakt Berufslexikon DGKS/DGKP Personalnews Kontakt
Arbeitgeberinfo weitere... Klinik-News Mediadaten
Linkpartner Spitalsreform AGB